Turniermodus

Das Turnier in Plettenberg wird in einem Modus gespielt, der nicht häufig im Turnierkalender zu finden ist. Es ist der Modus

501 Double in / Double Out

Unser Turnier ist geprägt von einem anspruchsvollen Ablauf, der in der Vorrunde mit einer Gruppenphase startet und in der Finalrunde mit einem Single KO endet.

Die 128 Teilnehmer werden in insgesamt 16 Gruppen gelost und daraus ergeben sich 8 Spieler in einer Gruppe. In einem „Round Robin“ spielt jeder gegen jeden im „Best of 3“-Match. Das bedeutet, jedes Gruppenmitglied bestreitet 7 Spiele. Dieser Modus fordert vom ersten bis zum letzten Leg hohe Konzentration, denn Fehler werden in diesen kurzen Matches nur schwer aufzuholen sein. Aus jeder Gruppe erreichen die besten 4 Spieler die Finalrunde.

In der Finalrunde (A-Poule) werden die 64 besten Darter aus der Gruppenphase in einem Single-KO Feld den Sieger ermitteln. In der Finalrunde wird in einem Satz-Modus gespielt, der sich in der KO-Runde (Satz-Anzahl) steigern wird.

Der Sieger einer DoubleTrophy wird sein bestes Dartspiel zeigen müssen und es wird mit einer konstanten Leistung gelingen dieses Event zu gewinnen.

Zum ersten Mal werden wir 2020 eine direkt anschließende Trostrunde der DoubleTrophy spielen. Die Plätze 5-8 jeder Gruppe erreichen ebenfalls ein Single-KO Feld und spielen im B-Poule weiter.

Der Modus “Double in / Double out” bleibt bestehen, es wird jedoch lediglich im “Best of 5” Modus weitergespielt.

Die beiden Finalspieler dieser Trostrunde erhalten ebenfalls ein kleines Preisgeld (1.) und einen Sachpreis (2.).